Wissenswerte Informationen zu den Südstaaten

Der Verkehr in den Südstaaten

In den Südstaaten findet man ein sehr gut ausgebautes Straßennetz, welches das Fahren zu einem reinen Vergnügen werden lässt. Besondere Schilder weisen auf US- oder State-Highways und Landstraßen hin. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 55 mph also 88 km/h auf Landstraßen und innerorts 35 mph (ca. 50 km/h). Auf Autobahnen darf man meistens 65 oder 75 mph fahren (105 bzw. 130 km/h). Die Promillegrenze beträgt wie im Großteil der US-Bundesstaaten 0,0. Fürs Tanken sollte man wissen, dass man anstatt Liter Gallonen tankt. Eine Gallone Benzin entspricht dabei ungefähr 3,79 l. Für das Mietfahrzeug ist ein nationaler Führerschein ausreichend, empfehlenswert ist es jedoch einen internationalen Führerschein für den Fall der Fälle mit sich zu führen. Das Mindestalter um ein Fahrzeug zu mieten, beträgt 21 Jahre. Grundsätzlich gilt bei Mietfahrzeugen, diese vor der Übernahme auf eventuelle Schäden oder Defekte zu überprüfen, damit man im Nachhinein keine böse Überraschung während einer Südstaaten Reise erlebt.

Auch vor den Verkehrsregeln muss man sich nicht fürchten, denn diese gleichen den europäischen. Dennoch gibt es einige Besonderheiten, auf die man gefasst sein sollte. So kann man beispielsweise, wenn nichts anderes vorgegeben ist, an einer roten Ampel auch nach rechts abbiegen und auf Autobahnen kann sogar rechts überholt werden. Haltende Schulbusse dürfen hingegen überhaupt nicht überholt werden, selbst wenn man sich auf der Gegenspur befindet. Hin und wieder wird man auf 3-way und 4-way-stops treffen. Jedes Fahrzeug muss an diesen besonderen Kreuzungen anhalten und wer zuerst hält, darf auch als erster wieder losfahren. Sollte man während einer Südstaaten Reise mal eine Panne mit dem Mietfahrzeug haben, kann man den AAA (der US-amerikanische Automobilclub) kontaktieren.

Das Klima in den Südstaaten

Die Südstaaten sind vorwiegend geprägt von einem tropischen und subtropischen Klima. Deshalb sind die Sommer in den einzelnen Bundesstaaten auch sehr lang und heiß und auch die Luftfeuchtigkeit ist überdurchschnittlich hoch. Im Herbst ist es besonders in den Appalachen sehr schön. Der Indian Summer in der Zeit von Oktober bis November verwandelt dann die Blätter der Laubbäume in einen farbenprächtigen Schleier und das Wetter ist angenehm warm. Heftige Schneefälle hingegen kann der Winter mit sich bringen. Davon sind insbesondere die Bergregionen und die nördlichen Südstaaten betroffen. Der Süden Georgias bleibt davon weitestgehend unberührt, doch davor muss man hier mit vermehrten Regenfällen rechnen. Im März und April hält dann der Frühling mit seinen warmen Temperaturen in den Südstaaten Einzug. Die beste Zeit für eine Südstaaten Reise ist eigentlich der Frühsommer aber auch der Herbst, wenn es nicht so drückend warm ist und man dementsprechend auch viel mehr Outdooraktivitäten wahrnehmen kann.

Die Zeitzonen in den Südstaaten

Wer einen Südstaaten Urlaub plant, sollte wissen, dass man mit unterschiedlichen Zeitzonen rechnen muss. In Alabama, West-Kentucky, Louisiana, Mississippi und West-Tennessee herrscht die Central Standard Time (CST). Die Differenz zur Mitteleuropäischen Zeit beträgt -7 Stunden.

In Ost-Kentucky, Georgia, North Carolina, South Carolina und Ost-Tennessee herrscht hingegen die EST, also die Eastern Standard Time. Der Zeitunterschied zur MEZ beträgt -6 Stunden.

Einreisebestimmungen in die Südstaaten

Für die visumfreie Einreise in die USA wird im Rahmen des Visa Waiver Programms ein maschinenlesbarer Reisepass benötigt, der mindestens für die Zeit des voraussichtlichen Aufenthaltes gültig sein muss. Ohne Visum darf man sich bis zu 90 Tage in den USA aufhalten. Zusätzlich muss man für eine Südstaaten Reise bzw. allgemein eine USA Reise, eine elektronische Einreiseerlaubnis, auch genannt ESTA, beantragen. Diese kann der Reisende selbst oder in seinem Auftrag auch Dritte, wie beispielsweise ein Reisebüro, über https://esta.cbp.dhs.gov einholen. Innerhalb von zwei Jahren kann der Reisende damit dann beliebig oft einreisen. Der ESTA-Antrag sollte mindestens 72 Stunden vor Reisebeginn gestellt werden und kostet $ 14 (Bezahlung via Kreditkarte). Zusätzlich sollte man wissen, dass das Mitführen des Reisepass oder einer Passkopie in Louisiana Pflicht ist.