Der Nordosten South Carolinas

Tief in Romantik und Geschichte versunken, ist der Nordosten (auch bekannt als Pee Dee Country) eine Region voller natürlicher Schönheit und Abenteuer. Einst war diese Region die Heimat der Pee Dee Indianer die hier lebten und im Tal gejagt haben. Passionierte Sportler kommen in dieser Region, in der viele Wildtiere und verschiedene Fischarten leben, voll auf ihre Kosten. Der "Great Pee Dee" ist nur einer von vielen Flüssen, der sich durch die Region schlängelt und eine malerische Kulisse auf Kanufahrten bietet. Während man die Region mit ihren sieben Countys erkundet, wird man an die Vergangenheit des Pee Dee Country als ein kommerzielles Zentrum für Tabak und Baumwolle erinnert. Der Nordosten beheimatet das "South Carolina Cotton Museum", das seinen Besuchern zeigt, welche wichtige Rolle Baumwolle in der Geschichte des Landes gespielt hat.

Bishopville

Bishopville befindet sich im Lee County und ist dessen Kreisstadt. Ursprünglich wurde sie in den 1800ern besiedelt und "Singleton's Crossroads" genannt. Das Lee County ist bekannt als größtes Baumwolle produzierendes County und beheimatet das "South Carolina Cotton Museum", das sich in der Innenstadt von Bishopville befindet. Es zeigt u. a. originale Werkzeuge und verschiedene interaktive Ausstellungen. In Bishopville befindet sich außerdem eine der atemberaubendsten Attraktionen South Carolinas: der "Pearl Fryar's Topiary Garden", der jährlich tausende von Besuchern anzieht. Die Stadt ist außerdem für die angeblichen Sichtungen eines reptilienähnlichen Monsters bekannt, das in der Nähe des Sumpfes "Scape Ore Swamp" leben soll und deshalb "Lizard Man of Scape Ore Swamp" genannt wird. Dieses Monster soll Menschen Angst eingejagt und einige Autos beschädigt haben, doch eindeutige Beweise gibt es bislang noch nicht. Lohnenswert ist auch ein Besuch des "Lee State Park", der einer der bekanntesten Parks im Lee County ist. In diesem Park kann man so ziemlich alles machen, angefangen von angeln, Bootfahren bis hin zum Erkunden der Naturlehrpfade und noch mehr. Sehr aufregend ist außerdem ein Abstecher zum Geisterhaus "Kreepy Hollow", der Abenteuer für Besucher aller Altersgruppen garantiert.

Dillon

Im Nordosten South Carolinas befindet sich Dillon, die Kreisstadt des Dillon County. Gegründet wurde die Stadt im Dezember 1888 und erhielt ihren Namen nach James W. Dillon. Wer auf der Suche nach Erholung und Entspannung ist, sollte unbedingt in Dillons Wellness Center vorbeischauen. Dieser Wellnesstempel bietet (fast) alles was das Herz begehrt. Weitere Attraktionen sind das "Dillon County Courthouse", das "James W. Dillon Home", der "Dillon Motor Speedway", die "Dillon Marriage Chapel" und die mexikanisch angehauchte Roadside Attraction "South of the border". Die Attraktion ist vergleichbar mit einer Raststätte und bietet Restaurants, Tankstellen, ein Motel, einen kleinen Freizeitpark und Einkaufsmöglichkeiten. Doch bekannt ist die Raststätten-ähnliche Anlage vor allem durch die einzigartige Werbereklame mit den Neon-Leuchtschildern und dem riesigen Sombrero. Außerdem lohnt sich ein Besuch des unter Denkmalschutz stehenden "Dillon House Museum" und des nahe gelegenen "Pee Dee State Park" sowie dem "Little Pee Dee River" der großartige Freizeitaktivitäten ermöglicht.