Die Küstenregion Mississippis

Die Küstenregion umfasst den Südosten Mississippis und erstreckt sich von Laurel bis in das südlich gelegene Hattiesburg an der Golfküste.

Biloxi

Südstaaten - Biloxi, Mississippi

Die Stadt Biloxi befindet sich auf einer Halbinsel an der Golfküste und liegt im Harrison County. Aufgrund ihrer Nähe zum Meer hat die Fischerei hier einen hohen Stellenwert und man nennt die Stadt deshalb auch "Seafood Capital of the World". Weitere Spitznamen für Biloxi sind "Buck City" und "The Promiseland". Biloxi ist eine Stadt, die von Kasinos überfüllt ist und aufgrund dessen wird sie häufig als "Playground of the South" bezeichnet. Die Geschichte Biloxis ist mehr als 300 Jahre alt, dennoch fand die offizielle Gründung erst 1838 statt. Das Angebot an Freizeitaktivitäten ist dank der Lage an der Golfküste sehr groß. So kann man hier beispielsweise Jet Ski oder Kajak fahren oder einfach nur am Strand entspannen. Dennoch hat Biloxi auch einige Sehenswürdigkeiten zu bieten wozu beispielsweise das "Mardi Gras Museum", das "Father Ryan House" oder der 1848 erbaute Leuchtturm.

Hattiesburg

Hattiesburg ist eine Stadt die sich teilweise in den beiden Countys Forrest und Lamar befindet. Sie wurde 1882 durch den Waldarbeiter William H. Hardy gegründet und nach seiner Frau Hattie benannt. Hattiesburg trägt auch den Spitznamen "The Hub City". Die Universitätsstadt ist das bedeutendste Zentrum im Süden Mississippi. Daneben begeistert sie ihre Besucher mit vielen Attraktionen und Sehenswürdigkeiten. Lohnenswert ist ein Besuch des Campus der "University of Southern Mississippi" oder des "University of Southern Mississippi Museum of Art" mit vielen Werken bedeutender Künstler wie Rembrandt und Whistler. Besonders sehenswert sind auch der "All-American Rose Garden", in dem mehr als 750 unterschiedliche Rosen zu sehen sind, sowie das "African American Military History Museum". In der "Public Library" schmückt das Wandgemälde "The Spirit That Builds" die Rotunde, das ebenfalls einen Abstecher wert ist. Zu guter Letzt, sollte ein Besuch des "Zoo at Kamper Park" nicht fehlen, denn er gilt als einer der besten und schönsten Tierparks im Süden.

Gulfport

Südstaaten - Gulfport, Mississippi

Die Stadt Gulfport befindet sich im Harrison County und ist nach Jackson die zweitgrößte Stadt Mississippis. Sie wurde 1898 durch William H. Hardy und Joseph T. Jones gegründet. Neben der Industrie ist auch der Tourismus ein wichtiger Wirtschaftszweig in Gulfport. Die Besucher zieht es vor allem an die herrlichen Sandstrände der Golfküste. Besonders lohnenswert ist ein Besuch des Wasserparks "Marine Life Oceanarium", wo dressierte Seelöwen und Delphine Kunststücke aufführen und man verschiedene Vögel und Aquarien besichtigen kann. Am Yachthafen hat man die Möglichkeit einen Tagesausflug nach Ship Island zu unternehmen um "Fort Massachusetts" zu besuchen. International bekannt ist Gulfport vor allem für das jährlich stattfindende und mehrere Tage dauernde "Mississippi Deep-Sea Fishing Rodeo". Sehr sehenswert ist außerdem das Sommerhaus "Grass Lawn", das 1836 erbaut wurde. Im riesigen "Prime Outlet" kann man in über 55 Geschäften ausgelassen shoppen oder man entscheidet sich für eine Besichtigung des Weinguts "Gulf Coast Winery".