Historisches Hochland Georgias

Die Region historisches Hochland befindet sich im nordwestlichsten Teil Georgias. Wie der Name schon sagt, ist diese Region besonders historisch geprägt. So sieht man hier neben indianischen Mounds auch noch die alten Schlachtfelder aus der Zeit des amerikanischen Bürgerkrieges. Neben Geschichte hat das historisches Hochland aber auch viele Naturschönheiten zu bieten, wozu beispielsweise "Rock City Gardens", die Felsengärten des Lookout Mountains zählen.

Chickamauga

Die Kleinstadt Chickamauga befindet sich im Walker County am Fuße des Lookout Mountain. Chickamauga erhielt ihren Namen durch die einheimischen Ureinwohner vom Stamm der Chickamauga-Cherokee Indianer. Gegründet wurde die Stadt jedoch erst 1891 viele Jahre nach dem "Battle of Chickamauga". Diese Schlacht nimmt ein großes Kapitel in der Geschichte der Kleinstadt ein. Noch heute kann das Schlachtfeld besichtigt werden. In den letzten Jahren hat sich der Ort sehr verändert; er ist gewachsen und wurde einem "Facelift" unterzogen, so dass die Straßen der Innenstadt nun so aussehen, wie im frühen 19. Jahrhundert. Der historische Ort bietet eine Vielzahl an Touristenattraktionen. Dazu zählen beispielsweise die "Gordon Lee Mansion" oder die "Lee and Gordon's Mill", die eine der ältesten im Bundesstaat Georgia ist und sich am Westufer des Chickamauga Creek befindet. Auch ein Besuch des "Walker County Regional Heritage and Model Train Museum" ist sehr lohnenswert, denn dieses zeigt u.a. indianische Artefakte und Cherokee Pfeilspitzen, Artefakte aus dem Ersten Weltkrieg, antike Waffen und Einrichtungsgegenstände.

Rome

Südstaaten - Ford Dining Hall in Rome, Georgia

Die Stadt Rome befindet sich am Fuße der Appalachen und ist der Verwaltungssitz des Floyd Countys. Ihren Namen erhielt sie in Anlehnung an die italienische Hauptstadt. Rome wurde auf sieben Hügeln erbaut und liegt am Zusammenfluss des Etowah Rivers und des Oostanaula Rivers. Auch wenn Rome eine eher kleine Stadt ist, so ist sie dennoch attraktiv und hat die eine oder andere Sehenswürdigkeit zu bieten. Dazu zählen beispielsweise das "Martha Berry Museum", das "Rome Area History Museum", welches Ausstellungen über die Geschichte der Region zeigt, das "Chieftains Museum", ein Museum im ehemaligen Wohnhaus des Majors Ridge, sowie das "Clock Tower Museum". Des Weiteren sind viele Bauwerke in Rome in das National Register of Historic Places aufgelistet. Dazu zählen u. a. das "Dr. Robert Battery House", der "East Rome Historic District", der "Myrtle Hill Cemetery", das "Sullivan-Hillyer House" oder die "Thankful Baptist Church".

Villa Rica

Villa Rica ist eine Stadt die sich zum Teil auf das Carroll und das Douglas County erstreckt. Auch wenn sie eine eher kleine Stadt ist, so ist sie dennoch sehr bekannt, denn sie ist der Geburtsort von Thomas A. Dorsey, der Vater des Gospels. Ihm zu Ehren wird jedes Jahr ein riesiges Festival abgehalten, selbstverständlich mit viel Musik. Villa Rica ist auch als "City of Gold" bekannt, denn in der Vergangenheit war das Gebiet ein beliebtes Ziel für Goldgräber. Zu Beginn war Villa Rica unter dem Namen "Hixtown" bekannt, mit dem Bau der Eisenbahn wurde dann jedoch aus Hixtown und dem benachbarten Cheevestown das heutige Villa Rica. Natürlich hat das historische Villa Rica einige Sehenswürdigkeiten zu bieten, wozu beispielsweise die "Wicks Tavern" zählt, das älteste kommerzielle Gebäude im Carroll County, die "Stockmar Gold Mine" mit dem "Pine Mountain Gold Museum at Stockmar Park". Sehenswert ist aber ebenso die "Dorough Round Barn and Farm", die auch in das National Register of Historic Places eingetragen wurde, sowie der "North Villa Rica Commercial Historic District" und die "Williams Family Farm".