Atlanta und Umgebung

Wie sich bereits vermuten lässt, bildet Atlanta den Mittelpunkt dieser Region. Man kann zu Recht behaupten, dass Atlanta die Südstaatenmetropole schlechthin ist. Mehr als 5 Millionen Menschen leben in der Weltstadt und den vielen umgebenden Kleinstädten. Demzufolge ist das Angebot an kultureller Vielfalt, Einkaufsmöglichkeiten und besonderen Attraktionen sehr vielfältig. In dieser Gegend befindet sich auch der berühmte "Stone Mountain Park".

Atlanta

Südstaaten - Centennial Olympic Park in Atlanta, Georgia

Die Hauptstadt Georgias ist eine moderne Stadt voller Geschichte und Weltklasse. Sie war nicht nur Austragungsort der Olympischen Spiele 1996, sondern sie ist auch die Heimat von Coca Cola. Atlanta bildet den Mittelpunkt der Atlanta Metro Region und wird häufig "Hotlanta" oder auch "The A-T-L" genannt. Atlantas reiche Geschichte spiegelt sich noch heute in der Gegenwart wieder. So ist das Wappentier beispielsweise der Phönix, der die Wiederauferstehung der Stadt aus der Asche nach dem Bürgerkrieg repräsentiert. Atlanta ist die Heimat vieler weltbekannter Attraktionen, wozu ohne Zweifel das "Georgia Aquarium" und der "Stone Mountain" zählen. Die Spitzenmetropole des Südens ist außerdem der Geburtsort des bekannten Bürgerrechtlers Martin Luther King, dem zu Ehren eine nationale Gedenkstätte errichtet wurde. Funkelnde Wolkenkratzer prägen das Stadtbild ebenso wie landschaftlich schön gestaltete Parks und Grünanlagen. Atlanta ist ein Geheimtipp für Gourmets: hier finden sich einige der weltweit besten Küchen.

Alpharetta

Alpharetta ist eine überaus charmante Kleinstadt nahe Atlanta. Besonders die Altstadt Alpharettas ist sehr eindrucksvoll und lädt zum Erkunden ein. Viele urige Antiquitätenladen, hervorragende Restaurants und kleine Geschäfte säumen die Straßen. Vor allem Kulinariker schätzen Alpharetta sehr, denn mehr als 100 Lokale haben ihr zu weltbekannten Ruhm verholfen. Früher galt Alpharetta als eine sehr arme Ortschaft, doch heute ist in der wohlhabenden Kleinstadt mit zahlreichen florierenden Unternehmen nichts mehr davon zu sehen. Ihren Beinamen "City of Excellence" trägt sie zu Recht, dies kann jeder bestätigen, der das reizvolle Städtchen auch nur einmal besucht hat. Neben der historischen Innenstadt, welche eine Hauptattraktion an sich darstellt, gibt es natürlich noch viele weitere Sehenswürdigkeiten und Attraktionen. Zu diesen zählen das "Alpharetta Arboretum", der "Alpharetta Farmers Market", das "Mansell House and Gardens", die "Milton Log Cabin" und der "Walk of Memories".

Marietta

Die alte Industriestadt Marietta und größte Stadt des Cobb Countys, befindet sich westlich von Atlanta. Das Wahrzeichen Mariettas ist das "Big Chicken", ein riesiges Huhn aus Stahl. Das Herzstück der Stadt bildet der Square, ein alter Marktplatz, der umgeben ist von Backsteinhäusern, die allesamt renoviert wurden und nun in neuem Glanz erstrahlen. Wenn man zu Besuch in Marietta ist, sollte man diesen Marktplatz unbedingt einmal besichtigt haben. Ein weiterer beliebter Anlaufpunkt ist auch das "Gone with the Wind Museum", das interessante Ausstellungen zum weltbekannten Südstaatenepos "Vom Winde verweht" zeigt. Marietta blickt auf eine traurige Vergangenheit zurück, denn sie war die erste Stadt Georgias, die während des Bürgerkrieges in Flammen aufging. Doch diese Zeiten sind vorbei: heute strahlt die Stadt nur so vor Charme und Lebensfreude. Man sollte es sich auch nicht entgehen lassen, sich im "Glover Park" ein Konzert anzuhören und an einer traditionellen Gespensterführung teilzunehmen.