Der Süden Alabamas

Die Geschichte und Schönheit dieses Gebietes, machen den Süden Alabamas zu einem absoluten must-see für jeden Touristen. Höhepunkte sind die "Gaineswood Plantation" in Demopolis, Sehenswürdigkeiten der Bürgerrechtsbewegung in Selma, das State Capitol in Montgomery und die Auburn University in der Region Auburn-Opelika.

Montgomery

Südstaaten - State Capitol in Montgomery, Alabama

Montgomery ist die Hauptstadt des Bundesstaates Alabama und Verwaltungssitz des Montgomery County. Sie ist die zweitgrößte Stadt des Bundesstaates und wurde 1819 gegründet. Keine andere Stadt hat eine größere Rolle in der Geschichte des Staates gespielt, als Montgomery. Besonders sehenswert in Montgomery, sind das "Jasmine Hill Gardens and Outdoor Museum", der "Montgomery Zoo", das erste Weiße Haus der konföderierten Staaten, die "Dexter Avenue Baptist Church", der "Flea Market" und die "First Baptist Church". Ein besonderer jährlich stattfindender Event, ist das "Alabama Shakespeare Festival", bei dem klassische Stücke des weltbekannten Lyrikers vorgetragen werden. Kulturell wie auch geschichtlich gesehen, hat Montgomery sehr viele sehenswerte Plätze und Bauwerke zu bieten. Kunstliebhaber sollten unbedingt das "Montgomery Museum of Fine Arts" besuchen. Für Geschichtsinteressierte sei vor allem "Old Alabama Town" zu empfehlen. Viele Gebäude aus dem 19. und 20. Jahrhundert wurden dafür aufwendig restauriert und dienen heute als ein Freilichtmuseum, bei dem Interessierte alles über das Leben der Menschen erfahren, die damals hier gelebt haben.

Selma

Selma ist eine Kleinstadt an den Ufern des Alabama River und Verwaltungssitz des Dallas County. Gegründet wurde die Stadt 1820 durch französische Entdecker und Kolonisten. Selma trägt auch die Beinamen "Queen City of the Black Belt" und "Butterfly Capital of Alabama". Bekannt wurde die Stadt im Jahr 1965 durch die Märsche von Selma nach Montgomery unter Führung von Martin Luther King, die den Höhepunkt der Bürgerrechtsbewegung kennzeichneten. Der Startpunkt der Märsche sowie das Hauptquartier der Bürgerrechtsbewegung, war die "Brown Chapel A.M.E. Church", die als National Historic Landmark deklariert wurde und wichtiger Anziehungspunkt für Touristen ist. Doch Selma verfügt noch über viele weitere interessante Bauwerke und Plätze, wie beispielsweise das Herrenhaus "Grace Hall", das von den Freimaurern errichtete "Smitherman Historic Building", die Einkaufsstraße "Historic Water Avenue" oder der "Old Town Historic District", das größte historische Viertel Alabamas. Wer es gerne etwas mystisch mag, sollte der Geisterstadt "Cahawba", der ersten Hauptstadt Alabamas, auf dem Areal des "Old Cahawba Archaeological Park" einen Besuch abstatten.

Enterprise

Enterprise ist eine Kleinstadt im Coffee County, die 1881 durch John Henry Carnichael gegründet wurde. Sie ist vor allem für ihr "Boll Weevil Monument" bekannt. Hierbei handelt es sich um ein riesiges Monument, bei dem eine Frau einen Baumwollkapselkäfer über ihren Kopf hält. Sie wurde errichtet um an die Baumwollernte zu erinnern, die durch einen solchen Käfer zerstört wurde. Die Stadt verfügt über eine Fülle von Attraktionen, sowohl historische als auch zeitgenössische, welche sie zu einem Ganzjahresreiseziel machen. Neben dem "Boll Weevil Monument", zieht es die Besucher aber auch wegen dem "Fort Rucker", dem historischen "Rawls Hotel", dem "Army Aviation Museum" sowie dem "Aviator Monument" in den Südosten Alabamas.