Der Norden Alabamas

Der Norden Alabamas bietet faszinierende Landschaften: er ist gesäumt von glitzernden Seen, Wasserfällen, Höhlen und bewaldeten Berggipfeln. Hier kann man eine Vielzahl von Outdoor-Aktivitäten genießen oder historische Sehenswürdigkeiten besuchen.

Huntsville

Südstaaten - Huntsville, Alabama

Huntsville, die "Raketenstadt", ist die viertgrößte Stadt Alabamas und Verwaltungssitz des Madison County. Ihren Spitznamen "Rocket City" verdankt sie dem "Redstone Arsenal" welches sich hier befindet. Dabei handelt es sich um ein Raketenentwicklungszentrum mit angeschlossenem Testgelände. Huntsville, am schönen Tennessee River gelegen, ist vor allem aufgrund der reichen Geschichte und den Technologieerfolgen, insbesondere in der Raumfahrt bekannt. Sie steckt voller kultureller Einrichtungen und interessanter Museen. Daneben bietet die Stadt eine Vielzahl an Freizeitaktivitäten, feinen Essenslokalitäten, hervorragenden Einkaufsmöglichkeiten und noch vieles mehr. Man sollte sich keinesfalls den bemerkenswerten Twickenham Historic District oder das "North Alabama Railroad Museum" entgehen lassen, ebenso wie den "Huntsville Botanical Garden" oder den "Landtrust Civil War Trail". Ein Besuch des "U.S. Space & Rocket Center" sollte keinesfalls versäumt werden, wie auch ein Abstecher zum "Alabama Constitution Village", ein Freilichtmuseum mit acht rekonstruierten Gebäuden im Federal Stil.

Decatur

Decatur ist eine charmante Kleinstadt im Morgan County, die eine vielfältige Geschichte und Natur aufweist. Bekannt ist sie auch als "River City", "Heart of the Valley" oder "Chicago of the South". Den Namen "River City" verdankt sie vor allem ihrer beeindruckenden Lage an den Ufern des Wheeler Lakes und dem Tennessee River. Gegründet wurde die größte Stadt des Morgan Countys 1820. In der Vergangenheit war sie vor allem aufgrund ihrer unmittelbaren Nähe zum Wasser eines der Hauptwirtschaftszentren. Decatur verfügt über das größte Stadtviertel mit Bauwerken aus der viktorianischen Ära im gesamten Bundesstaat. Außerdem befindet sich hier das älteste Opernhaus Alabamas, das "Cotaco Opera House". Häufig nennt man Decatur auch "Ballooning Capital of Alabama" (Alabamas Ballonhauptstadt) denn hier findet seit 1977 das Alabama Jubilee statt, eines der ältesten Heißluftballon-Wettrennen. Weitere Attraktionen sind der Championship Golfplatz, der Wasserpark im Mallard Park sowie der Wheeler Lake mit dem Naturschutzgebiet "Wheeler National Wildlife Refuge".

Florence

Florence, an den Ufern des Tennessee Rivers gelegen, ist Verwaltungssitz des Lauderdale County und trägt den Spitznamen "Alabama's Renaissance City". Wie man vielleicht vermuten mag, lässt sich der Name der Stadt auf die Hauptstadt der Toskana, Florenz, zurückführen. Gegründet wurde die Stadt unter diesem Namen 1818 durch den Südtiroler Ferdinand Sannoner. Florence bietet eine Vielzahl an abwechslungsreichen Outdoor-Aktivitäten, wobei Boot fahren, Angeln, Golfen, Wandern und Vogelbeobachtungen nur einige Möglichkeiten von vielen sind. Florence ist u. a. wegen seiner jährlich stattfindenden Events, wie dem im Sommer stattfindenden "W.C. Handy Music Festival" oder im Herbst die "Renaissance Faire" bekannt. Zu einem der bekanntesten Wahrzeichen der Stadt zählt das "Rosenbaum House", das einzige von Frank Lloyd Wright erbaute Haus in Alabama. Einen Besuch wert sind auch das "Kennedy-Douglass Center for the Arts", das "Indian Mound and Museum", das "Pope's Tavern Museum", das "W.C. Handy Home and Museum" sowie die ehemalige Baumwollplantage "Forks of Cypress".